Chirurgische Anatomie

Neue chirurgische Verfahren bedingen die Notwendigkeit einer Re-evaluation makroskopisch anatomischer Inhalte: In der KAT werden am anatomischen Präparat neue chirurgische Zugangswege beschrieben, anatomische Landmarken definiert und die Relevanz von Variantenverläufe anatomischer Strukturen untersucht.

Die Themenschwerpunkte liegen in den Bereichen der Minimalinvasiven Chirurgie und der Kopf-/Halschirurgie.